Die Geschichte von OPEM S.P.A. ist im Gebiet von Parma verwurzelt, um sich besser auf nationale und internationale Märkte auszudehnen. Dies ist die Geschichte eines kleinen Familienunternehmens, das 1974 von Fabio Binacchi gegründet wurde und dessen Anfänge durch die Akquisition einer im Nudelsektor tätigen Niederlassung gekennzeichnet sind, die von dort aus die Grundlagen der Firma OPEM der Zukunft.

Das Unternehmen beschäftigt zu Beginn zehn Mitarbeiter und der Kaffeemarkt ist noch weit entfernt. Allmählich beschreitet es den Weg der Patente für die große Lebensmittelindustrie, deren ständige Nachfrage nach neuen Wiege- und Verpackungssystemen richtungsweisend ist. Unternehmen zu studieren und neue Einrichtungen vorzuschlagen, die auch in anderen Sektoren genutzt werden können.

Herr Binacchi begann mit der Vergabe von Unteraufträgen und erforschte dank der durchgeführten Experimente das Gebiet der Verpackung, nicht nur Nudeln und Kekse, sondern auch Kaffee. Es wird systematisch nach innovativen Lösungen gesucht, um die Leistung und Qualität der Anlagen zu verbessern. Eine unternehmerische Philosophie, die OPEM auf ein technologisches Niveau gebracht hat, das in der Lage ist, auf die vom Markt geforderten Produktionsentwicklungen zu reagieren und gleichzeitig die handwerkliche Verarbeitung der Produkte aufrechtzuerhalten.

In den 80er Jahren arbeitet OPEM bereits für große Kunden wie Barilla und Kimbo, und im Laufe der Zeit setzen große Konzerne und große ausländische Unternehmen auf OPEM. Die Ankunft von Pads und Kapseln in einem schnell wachsenden Markt ermöglichte es dem Unternehmen, dank der von ihm bewiesenen Weitsicht und der Produktion von sehr flexiblen Produkten zu wachsen und zu expandieren in der Lage, sich an die Bedürfnisse der verschiedenen Kunden anzupassen und diese zu erfüllen.

1984 übersiedelte das Unternehmen in das Industriegebiet von Parma, wo es noch heute tätig ist und 105 Mitarbeiter beschäftigt. Im September 2014 wurde nach mehr als dreijähriger Bauzeit das neue Opem Spa-Areal eingeweiht.

Ein klares Zeichen der Kontinuität, des Vertrauens in sein Know-how und der Offenheit für die Zukunft ...

Gruppiertes Kostenvoranschläge  (0)